Adventsfenster 2022

Wer Zeit und Lust hat kann sich in der Adventszeit vom 01.-24.12. eine besinnliche Auszeit nehmen und unsere weihnachtlichen Adventsfenster genießen. Die Adventsfenster werden laut Plan um 18.00 Uhr sichtbar gemacht. Die Gestalter der Fenster freuen sich,
wenn die Eröffnung besucht wird. Lasst euch überraschen!

Das Adventsfenster am 24.12. findet ihr in der Kirche. Dieses wird bereits um 15.30 sichtbar gemacht. Vor der Kirche findet ein gemütliches Zusammensein mit Musik und Kinderpunsch/ Glühwein statt.

Wir freuen uns über jeden Besucher, der sich die Zeit nimmt und einen Moment der Adventszeit genießen möchte.

Die Adventsfenster machen nicht nur ihre Zahl, sondern auch einen Buchstaben, sichtbar. Die 24 Buchstaben ergeben einen Lösungssatz. Den Lösungssatz kann man bis zum 30.12.2022 bei Susanne Boden abgeben.
Es gibt drei Gewinne. Das Los entscheidet. Die Gewinner werden benachrichtigt.
Die Fenster bleiben bis mindestens zum 30.12. sichtbar.

Wir wünschen euch allen eine besinnliche Adventszeit!

Datum

Adventsfenster

01.12.2022

Julia/Erik Lichter

Talstr. 4

02.12.2022

Steffi Baatz

Im Bungert 11

03.12.2022

Herbert Wolf

Heidestr. 27

04.12.2022

Susanne Boden, Hubert Weiler

Talstr. 5

05.12.2022

Familie Laplant

Hauptstr. 33

06.12.2022

Winfried/Helga Rings

Im Bungert 21

07.12.2022

Jacqueline Voss

Im Bungert 6

08.12.2022

Alfred/Michaela Nober

Großenberg 11

09.12.2022

Benni Traut

Heilenbacher Str. 17

10.12.2022

Pascal Bartz

Heilenbacher Str. 13

11.12.2022

Margret/Rainer Lichter

Schulstr. 10

12.12.2022

Heike/Ralf Rings

Schulstr. 4

13.12.2022

Christa Schneider

Großenberg 8

14.12.2022

Verena/Leonie Neumann

Heilenbacher Str. 4

15.12.2022

Wilma Moosheimer

Heilenbacher Str. 2

16.12.2022

Eva Liß, Gisela Daldrop

Hauptstr. 37

17.12.2022

Nico Bechen

Sportplatzstr. 5

18.12.2022

Eileen Göttling/Carlton

Hauptstr. 26

19.12.2022

Britta/Thomas Weis

Auf Mühlberg 8

20.12.2022

Christian/Nicole Schneider

Hauptstr. 5

21.12.2022

Michael Traut

Hauptstr. 19

22.12.2022

Christel Carus, Gabi Propson

Gässchen 1

23.12.2022

Tanja/Michael Rings

Auf Mühlberg 7

24.12.2022

 Kirche

Krippe in der Kirche

Weihnachtsbaumverkauf

Liebe Ehlenzerinnen und Ehlenzer,

Die Ortsgemeinde Ehlenz bietet am Samstag, 03.12.2022 von 08:00-10:00 Uhr an der Weihnachtsbaumkultur auf der Heide Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Angeboten werden Nordmanntannen zum Festpreis von 15,- € / Weihnachtsbaum.

Erik Lichter
- Ortsbürgermeister -

Ehlenzer Seniorentag 2023

Am Sonntag, 06.11.2022 fand der diesjährige Seniorentag in Ehlenz statt. Mehr als 50 Gäste konnte Ortsbürgermeister Erik Lichter im Gasthaus Heinen begrüßen. Nachdem alle  negativ auf Corona getestet wurden, gab es ein leckeres Mittagessen aus Wilmas Küche. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Ehlenzer Kirchenchor sowie die Mitglieder des Dienstagstreffs.

Als ältester Mitbürger erhielt Paul Brück mit 89 Jahren sowie als älteste Mitbürgerin Marianne Klankert mit 87 Jahren ein kleines Präsent der Ortsgemeinde.

Die Gemeinde Ehlenz ist froh, dass die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Einladung der Gemeinde so zahlreich gefolgt sind und der Seniorentag weiterhin so gut angenommen wird.

Erik Lichter
-Ortsbürgermeister-

Einer allein kann kein Dach tragen…

… mit diesem passenden afrikanischen Sprichwort eröffnete Holger Wienpahl vom SWR am 17. November 2022 die Feierstunde anlässlich der Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere ehrenamtliche Verdienste in der Sonderedition „Flut 2021“ in Mainz. Auf Einladung der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei wurden stellvertretend für tausende private Helferinnen und Helfer rund 150 Personen für ihr besonderes Engagement im Rahmen der Flutkatastrophe 2021 ausgezeichnet. Darunter waren die Ortsbürgermeister der betroffenen Gemeinden, die, um es in den Worten von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu sagen, „als Katastrophenmanager der ersten Stunde“ mit der Bewältigung der Flutkatastrophe über einen langen Zeitraum gefordert und im Einsatz waren. Als Ortsbürgermeister der Gemeinde Ehlenz durfte ich stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer, die in unserer Ortsgemeinde aktiv mit angepackt haben, die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere ehrenamtliche Verdienste in der Sonderedition „Flut 2021“ von Ministerpräsidentin Malu Dreyer entgegennehmen.

Ja, im Anschluss an das Starkregen und Flutereignis im letzten Jahr sind sicherlich viele Aufgaben, wie beispielsweise die Beseitigung der Flutschäden, die Starkregenvorsorge oder die Verbesserung und Optimierung des Hochwasserschutzes oftmals zunächst beim Ortsbürgermeister gebündelt worden. Häufig geht es darum zuzuhören und gemeinsam mit allen Betroffenen die bestmögliche Lösung zu finden. Aber dies kann kein Ortsbürgermeister alleine. Hier bedarf es einer guten Dorfgemeinschaft, in der alle mitanpacken und jeder dem anderen hilft. Die Flutkatastrophe in 2021 hat gezeigt, dass dies in Ehlenz der Fall ist. Es waren nicht nur die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die über Tage im Einsatz waren. Darüber hinaus waren es auch zahlreiche weitere Helferinnen und Helfer, die Sandsäcke geschleppt, Keller geräumt oder bei der Beseitigung der Flutschäden mitangepackt haben. Daher freue ich mich, den Dank von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an euch alle weitergeben zu können, denn „Einer allein kann kein Dach tragen“!

Die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere ehrenamtliche Verdienste in der Sonderedition „Flut 2021“ ist in der Vitrine im Gemeindehaus ausgestellt.

Erik Lichter
-Ortsbürgermeister-

Westenergie modernisiert Innenbeleuchtung im Dorfgemeinschaftshaus in Ehlenz

Neue LED-Leuchten sparen Energie und verbessern Ausleuchtung

Gemeinsam mit dem Energiedienstleister Westenergie hat die Ortsgemeinde Ehlenz die Innenbeleuchtung des Dorfgemeinschaftshauses modernisiert. Dank der Aktion verrichten nun komplett neue und umweltfreundliche LED-Lampen ihren Dienst. Westenergie unterstützt die Anschaffung und den Einbau der LED-Leuchttechnik mit einem Zuschuss.

Vor Ort nutzte Ortsbürgermeister Erik Lichter gemeinsam mit weiteren Gemeindevertretern sowie mit Gästen von Westenergie die Gelegenheit, sich einen Eindruck von der modernisierten Beleuchtung zu verschaffen. „Durch die neue langlebigere LED-Beleuchtung entlasten wir nicht nur den Haushalt der Gemeinde, sondern sparen zudem Teile des klimaschädlichen Gases CO2 ein. Dies hilft dem Klimaschutz“, stellte Ortsbürgermeister Erik Lichter bei der Begehung fest. Christian Nathem, Kommunalmanager bei Westenergie in der Region Trier, ergänzte: „Die Umrüstung von Beleuchtungsanlagen in Gebäuden hin zur effizienten LED-Technik zahlt sich immer aus und kommt dem Umweltschutz zugute.“

Durch die Umrüstung rechnet die Ortsgemeinde damit, die Beleuchtung im Dorfgemeinschaftshaus fortan mit deutlich weniger Energie im Vergleich zu den ausgebauten Leuchten betreiben zu können. Dadurch werden die Stromkosten erheblich sinken. Zudem leuchten die modernen LED-Lampen das Dorfgemeinschaftshaus noch besser aus.

Neue Ruhebänke in Ehlenz

Der Ehlenzer Gemeindearbeiter, Pascal Bartz, hat bei seinen regelmäßigen Mäharbeiten in Ehlenz deutliche Schäden an den Ruhebänken festgestellt. Die Bänke waren zum Teil deutlich in die Jahre gekommen und konnten zum Ausruhen während eines Sparziergangs nicht mehr verwendet werden. Die Ortsgemeinde Ehlenz hat daher mehrere alte Ruhebänke an verschiedenen Stellen im Dorf durch neue Ruhebänke ersetzt. Ein besonderer Dank gilt unserem Gemeindearbeiter Pascal Bartz sowie unserem Projektpaten Christian Nathem von der Westenergie AG, die das Projekt finanziell unterstützt hat.

Darüber hinaus hat Thomas Weis weitere Ruhebänke aus Ehlenzer Eichenholz gefertigt. Diese tollen Bänke wurden im Bereich des Ehlenzer Zukunftswaldes sowie an der Schäfersmühle aufgestellt und bieten dort eine willkommene Möglichkeit sich auszuruhen. Vielen Dank lieber Thomas.

Zum Teil können die bestehenden Ruhebänke aber auch repariert, aufgearbeitet und mit neuen Holzbrettern versehen werden. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei Ewald Krämer, der sich dieser Aufgabe angenommen hat.

Damit stehen weiterhin zahlreiche Ruhebänke in Ehlenz während einem Sparziergang oder einer Wanderung für eine Pause zur Verfügung und laden zum Verweilen ein.

Folgen der Dürre - Besorgniserregende Schäden im Ehlenzer Wald

Im Rahmen der Deutschen Waldtage 2022 informierte Revierförster Jürgen Wagner die Ortsbürgermeister im Forstrevier Geweberwald über den aktuellen Zustand unserer heimischen Wälder. Mit Ausnahme des Jahres 2021 waren in den vergangenen Jahren oft monatelange Trockenphasen ohne nennenswerte Regenfälle zu verzeichnen.
Im Ehlenzer Gemeindewald sind die Folgen dieser Dürrephasen deutlich zu erkennen. Die Fichten- und Douglasienbestände leiden zum Teil stark unter Borkenkäferbefall. Am Beispiel von zwei borkenkäferbefallenen Fichtenbeständen im Ehlenzer Gemeindewald konnten sich die Gemeindevertreter ein Bild von der aktuellen Schadenslage machen. Aber auch im Laubwald haben insbesondere Rotbuchen mit dem Wassermangel zu kämpfen. Zahlreiche Bäume werfen frühzeitig und zum Teil sogar noch grüne Blätter ab. Revierförster Jürgen Wagner sieht hinsichtlich der besorgniserregenden Situation in den Wäldern große Herausforderungen auf die Ortsgemeinden zukommen.
Anders sieht die Situation in der Neuanpflanzung im Ehlenzer Zukunftswald aus. Trotz schlechter Pflanz- und Anwachsbedingungen in diesem Jahr, ist der überwiegende Teil der neuen, hoffentlich klimaresilienten Pflanzen überraschend gut angewachsen. Auch wenn die weitere Entwicklung dieses Waldbestandes abzuwarten bleibt; so macht dies doch etwas Hoffnung.

Wirtschaftswege wiederhergestellt

Trotz der seit Monaten anhaltenden Trockenheit sind vielen die Starkregenereignisse aus dem Vorjahr noch in Erinnerung. Neben den Schäden in der Ortslage wurden mehrere Wirtschaftswege in der Gemarkung Ehlenz zum Teil ausgeschwemmt und beschädigt. Einige dieser Wirtschaftswege konnten in den vergangenen Wochen wiederhergestellt werden. Darüber hinaus wurde auf der Ackerburg ein Gewässer im Quellbereich neu gefasst, so dass es zukünftig kontrolliert abfließen kann, ohne Schäden am Wirtschaftsweg anzurichten.

Ortsgemeinde Ehlenz bietet kostenloses öffentliches WLAN im Gemeindehaus

Die Ortsgemeinde Ehlenz bietet im Gemeindehaus seit April 2022 allen Vereinen und Gruppen im Dorf sowie allen Gästen des Gemeindehauses ein kostenloses öffentliches WLAN an. Insgesamt vier Hotspots versorgen das Dorfgemeinschaftshaus mit einer schnellen Internetverbindung von 100Mbit/s. Ortsbürgermeister Erik Lichter: „Ein kostenloses öffentliches WLAN gehört heute zur Grundversorgung in einer Gemeinde. Die neue Internetverbindung im Ehlenzer Gemeindehaus ist daher ein wichtiger Beitrag für das Vereinsleben unseres Dorfes aber auch für alle Besucher in Ehlenz.“

Das Projekt wurde finanziell unterstützt durch die Firma PLT Networks aus Bitburg. Darüber hinaus kommen die Einnahmen des letzten Weihnachtsmarkts dieser Maßnahme zu Gute.

Neben den Sponsoren gilt ein ganz besonderer Dank Christopher Leinen und Nicolai Moos, die sich nicht nur um die Verkabelung und Installation der Hotspots gekümmert haben sondern darüber hinaus auch die Administration des neuen Netzwerks übernehmen.

Kostenloser Fahrdienst

 

Werner Kinnen bietet an, immer jeweils mittwochs Dorfbewohnerinnen und -bewohner kostenlos von Ehlenz nach Bitburg zu fahren und wieder mit nach Hause zu nehmen. Wer also keine Fahrgelegenheit hat, kann sich gerne bei Werner unter der Telefonnr. 06569/2710269 melden. Falls er nicht zu Hause ist, einfach auf den Anrufbeantworter sprechen, er ruft zurück.

Zudem bietet auch Monika Kinnen Fahrdienste nach Absprache unter Telefonnr. 06569/585 an.

Herzlichen Dank an Monika und Werner für diese tollen Angebote.

 

 

Defekte Straßenlampe online melden

Jeder Bürger hat die Möglichkeit, defekte Straßenlampen selbst online bei Westenergie zu melden. Auf https://helios.innogy.com/app/ kann jeder ein Online-Formular aufrufen und die defekte Laterne melden. Für kritische Situationen, wie z.B. Unfallschäden an Straßenlampen oder wenn ein ganzer Straßenzug ausfällt kann man auch die Störungshotline anrufen: 0800 4112244.