Oktoberfest der Feuerwehr am 08.10.22

Am 8. Oktober lädt die freiwillige Feuerwehr wieder zum traditionellen Oktoberfest ein. Es wäre schön, wenn möglichst viele Gäste deren Arbeit mit ihrem Besuch unterstützen. Natürlich können wieder Haxen und andere Leckereien gegessen werden, diesmal dann auch vor Ort in guter Gesellschaft.

Für zünftige Oktoberfestmusik sorgt der MV Biersdorf, Musik für andere Geschmäcker findet sich im Zelt bei der Sektbarparty. Der Eintritt ist wie immer frei!

Straßensperrung in der Hauptstraße

Im Zeitraum vom 17.10. bis 20.10.2022 wird der Kreuzungsbereich Hauptstraße-Kirchstraße-Großenberg wegen Teerarbeiten vollständig gesperrt.

Seniorentag 2022 - Terminankündigung

Die Gemeinde Ehlenz lädt alle Ehlenzerinnen und Ehlenzer, die in 2022 das 65. Lebensjahr vollendet haben sowie deren Partner am Sonntag 06.11.2022 zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Gasthaus Heinen ein. 

Zur besseren Planung der Veranstaltung wird in Kürze eine Einladung mit entsprechender Teilnahmeerklärung an alle betroffenen Haushalte verteilt.

Terminankündigung: Martinszug am Samstag, 12.11.22

Folgen der Dürre - Besorgniserregende Schäden im Ehlenzer Wald

Im Rahmen der Deutschen Waldtage 2022 informierte Revierförster Jürgen Wagner die Ortsbürgermeister im Forstrevier Geweberwald über den aktuellen Zustand unserer heimischen Wälder. Mit Ausnahme des Jahres 2021 waren in den vergangenen Jahren oft monatelange Trockenphasen ohne nennenswerte Regenfälle zu verzeichnen.
Im Ehlenzer Gemeindewald sind die Folgen dieser Dürrephasen deutlich zu erkennen. Die Fichten- und Douglasienbestände leiden zum Teil stark unter Borkenkäferbefall. Am Beispiel von zwei borkenkäferbefallenen Fichtenbeständen im Ehlenzer Gemeindewald konnten sich die Gemeindevertreter ein Bild von der aktuellen Schadenslage machen. Aber auch im Laubwald haben insbesondere Rotbuchen mit dem Wassermangel zu kämpfen. Zahlreiche Bäume werfen frühzeitig und zum Teil sogar noch grüne Blätter ab. Revierförster Jürgen Wagner sieht hinsichtlich der besorgniserregenden Situation in den Wäldern große Herausforderungen auf die Ortsgemeinden zukommen.
Anders sieht die Situation in der Neuanpflanzung im Ehlenzer Zukunftswald aus. Trotz schlechter Pflanz- und Anwachsbedingungen in diesem Jahr, ist der überwiegende Teil der neuen, hoffentlich klimaresilienten Pflanzen überraschend gut angewachsen. Auch wenn die weitere Entwicklung dieses Waldbestandes abzuwarten bleibt; so macht dies doch etwas Hoffnung.

Wirtschaftswege wiederhergestellt

Trotz der seit Monaten anhaltenden Trockenheit sind vielen die Starkregenereignisse aus dem Vorjahr noch in Erinnerung. Neben den Schäden in der Ortslage wurden mehrere Wirtschaftswege in der Gemarkung Ehlenz zum Teil ausgeschwemmt und beschädigt. Einige dieser Wirtschaftswege konnten in den vergangenen Wochen wiederhergestellt werden. Darüber hinaus wurde auf der Ackerburg ein Gewässer im Quellbereich neu gefasst, so dass es zukünftig kontrolliert abfließen kann, ohne Schäden am Wirtschaftsweg anzurichten.

Ortsgemeinde Ehlenz bietet kostenloses öffentliches WLAN im Gemeindehaus

Die Ortsgemeinde Ehlenz bietet im Gemeindehaus seit April 2022 allen Vereinen und Gruppen im Dorf sowie allen Gästen des Gemeindehauses ein kostenloses öffentliches WLAN an. Insgesamt vier Hotspots versorgen das Dorfgemeinschaftshaus mit einer schnellen Internetverbindung von 100Mbit/s. Ortsbürgermeister Erik Lichter: „Ein kostenloses öffentliches WLAN gehört heute zur Grundversorgung in einer Gemeinde. Die neue Internetverbindung im Ehlenzer Gemeindehaus ist daher ein wichtiger Beitrag für das Vereinsleben unseres Dorfes aber auch für alle Besucher in Ehlenz.“

Das Projekt wurde finanziell unterstützt durch die Firma PLT Networks aus Bitburg. Darüber hinaus kommen die Einnahmen des letzten Weihnachtsmarkts dieser Maßnahme zu Gute.

Neben den Sponsoren gilt ein ganz besonderer Dank Christopher Leinen und Nicolai Moos, die sich nicht nur um die Verkabelung und Installation der Hotspots gekümmert haben sondern darüber hinaus auch die Administration des neuen Netzwerks übernehmen.

Die Klapperkinder wünschen frohe Ostern!

Nachdem es in den letzten beiden Jahren eine coronabedingte Zwangspause gab und die Klapperkinder ihren Dienst von zuhause aus verrichten mussten, konnte der Brauch in diesem Jahr wieder wie gewohnt stattfinden. Bei bestem Wetter zogen die Kinder insgesamt sechs Mal durchs Dorf, um an Karfreitag und -samstag die Glocken zu ersetzen, die dem Volksmund nach "nach Rom geflogen" sind. Am Samstag gingen sie dann ein weiteres Mal rund, um an jeder Tür zu klingeln und ihren "Lohn" in Form von Geld, Eiern und Süßigkeiten in Empfang zu nehmen (Herzlichen Dank für alle Spenden!).

Ein großes Kompliment an alle 16 Kinder, die sich - trotz Ferien - so früh aus den Federn gemacht haben und dazu beitragen, dass der alte Brauch nicht in Vergessenheit gerät!

Ehlenzer Zukunftswald

Am 02.04.22 fanden sich zahlreiche Ehlenzer "in der Halbendell" ein, um Bäume für den Ehlenzer Zukunftswald zu pflanzen. Auch wenn die Temperaturen durchaus winterlich waren, tat dies der Freude keinen Abbruch: Es beteiligten sich viele Familien, Jung und Alt an der gemeinsamen Aktion. Unter Anleitung unserer Forstarbeiter, die bereits tolle Vorarbeit geleistet hatten, wurden ca. 200 Setzlinge in den Boden gebracht. Die verschiedenen Arten kommen mit dem sich wandelnden Klima besser zurecht. Ehlenz setzt so ein Zeichen für den Klimaschutz und bereitet unseren Wald so vor, dass auch nachkommende Generationen davon profitieren können.
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Vielen Dank an alle, die die Aktion unterstützt haben und an alle Helfer!

Weitere Bilder in der Bildergalerie (hier klicken)!

Abschlussveranstaltung des Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzeptes

Zur Erstellung des Hochwasservorsorgekonzepts für die Ortsgemeinde Ehlenz fand am 28.03.2022 der langeersehnte zweite Bürgerworkshop statt. Der 1. Beigeordnete Alfred Nober begrüßte rund 20 Ehlenzer Bürgerinnen und Bürger zu dieser Abschlussveranstaltung des Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzeptes. Frau Knappstein vom Planungsbüro Reihsner aus Wittlich informierte alle Anwesenden über den Ablauf des Projekts und mögliche Maßnahmen zur Starkregen- und Hochwasservorsorge in Ehlenz. In den Maßnahmenkatalog flossen neben den Daten zur Topographie, Erosions- und Starkregengefahr sowie den Informationen aus dem 1. Bürgerworkshop insbesondere auch die Erfahrungen aus den Starkregen- und Hochwasserereignissen der Jahre 2018 und 2021 mit ein.

Mehrere vorgeschlagene Maßnahmen konnten bereits vor der Veröffentlichung des Katalogs umgesetzt werden. Weitere Maßnahmen werden voraussichtlich noch in diesem Jahr folgen und damit weiter zur Verbesserung der Starkregen- und Hochwasservorsorge in Ehlenz beitragen.

Hier steht die Präsentation zum Download bereit (bitte klicken!).

Kostenloser Fahrdienst

 

Werner Kinnen bietet an, immer jeweils mittwochs Dorfbewohnerinnen und -bewohner kostenlos von Ehlenz nach Bitburg zu fahren und wieder mit nach Hause zu nehmen. Wer also keine Fahrgelegenheit hat, kann sich gerne bei Werner unter der Telefonnr. 06569/2710269 melden. Falls er nicht zu Hause ist, einfach auf den Anrufbeantworter sprechen, er ruft zurück.

Zudem bietet auch Monika Kinnen Fahrdienste nach Absprache unter Telefonnr. 06569/585 an.

Herzlichen Dank an Monika und Werner für diese tollen Angebote.

 

 

Defekte Straßenlampe online melden

Jeder Bürger hat die Möglichkeit, defekte Straßenlampen selbst online bei Westenergie zu melden. Auf https://helios.innogy.com/app/ kann jeder ein Online-Formular aufrufen und die defekte Laterne melden. Für kritische Situationen, wie z.B. Unfallschäden an Straßenlampen oder wenn ein ganzer Straßenzug ausfällt kann man auch die Störungshotline anrufen: 0800 4112244.